QiGong

Ein zeitloser Weg zur inneren Meisterschaft für Bewusstsein

Ausdruck von Vitalität, Stärke und Spiritualität

QiGong kommt aus dem Chinesischem und steht für die Praxis und Kultivierung der „Energie“ des Menschen (Qi = Energie und Gong = Übung/ Praxis). Diese Energie, das Qi, ist unsere innere Energie in uns Menschen, die unsere Vitalität, Stärke aber auch Spiritualität zum Ausdruck bringt.

Aber es ist auch die Energie, die alle Lebewesen und die Natur durchdringt. Die Energie kann unterschiedliche Intensität und Polarität haben. Dies beschreiben Yin und Yang. Das Prinzip von Yin und Yang besagt, dass wir als Menschen gesund sind und unser eigenes Potenzial ausschöpfen, wenn die beide Energien im Gleichgewicht sind. Ebenso das Leben im Einklang mit der Natur: Mit unserer inneren und äußeren Natur – dem ‚Großen Ganzen‘, dem „Dao“.

Es ist erstaunlich, welche Kraft die Praxis des Qi’s hat: nicht nur Kampfkunst, sondern auch Heilung und Bewusstseinsentwicklung sind dadurch möglich. QiGong hat eine sehr lange Tradition in China. Es haben sich sehr viele unterschiedliche Richtungen, Schulen und Anwendungen herausgebildet. Aus meiner Sicht hat dies sehr zu Mystifizierung und Missverständnissen geführt und vielleicht sogar das Begreifen von Qigong verhindert. Denn das Kultivieren der inneren Energie ist nichts exklusiv Chinesisches, sondern zugänglich für alle alten Kulturen, die der Natur sehr nahe standen. Qigong ist für jedes fühlende und bewusste Wesen zugänglich.

Ich folge den Prinzipien und der Essenz von Qigong. Sie machen die Praxis der inneren Energie so unglaublich wirksam. Dabei habe ich mich nicht damit zufrieden gegeben, einfach zu glauben oder mechanisch etwas zu wiederholen. Ich will die Erfahrung machen. Und ich will auch begreifen, warum es verschiedene Sichtweisen unter den Schulen und Meistern des Faches gibt. Das herauszufinden ist ein langer Weg, aber ein Weg, der mir viel mehr zurückgegeben hat, als ich es mir hätte vorstellen können. QiGong ist mir ein Weg zu innerem Wachstum und zur Bewusstseinsentwicklung geworden.

Die Kultivierung der inneren Energie wirkt sich positiv auf unser gesamtes Leben aus, egal ob beruflich oder privat. Diese Erfahrung gebe ich mit Freude jedem Interessierten weiter und unterstütze jeden dabei, seinen eigenen Weg zu gehen. Das Gehen des eigenen Weges ist immer wieder anstrengend, aber die einzige Möglichkeit, um das eigene Potenzial zu entfalten und zu wachsen.

Ich verwende am Liebsten den Oberbegriff des QiGong, da dieser in seiner Allgemeinheit immer alle Prinzipien der unterschiedlichen Richtungen integriert und an keine Form gebunden ist. Die Essenz kennt keine Form. Essenz ist Freiheit und Natürlichkeit, eine Form kann schnell zum Gefängnis werden. Die Richtung die mich am Stärksten geprägt hat ist die des YiQuan, ein Kampfkunstsystem das den Schwerpunkt auf die Vorstellung legt. Ich bezeichne mein QiGong als stilles, inneres QiGong, in dem ich Meditation, Stille und Energiearbeit miteinander verbinde.

YiQuan

Juwel innerer Energiearbeit, Selbsterkenntnis und Selbstentwicklung

Yiquan ist eine innere Heil- und Kampfkunst aus China. Yiquan wird klassischerweise übersetzt mit „Yi“ = Vorstellungskraft und „quan“ = Kunst oder System. Yiquan ist die Kunst der Vorstellungs- und Visualisierungskraft.

Für mehr Details über die Geschichte und Hintergründe des Yiquan ermutige ich Sie, Ihre eigenen Recherchen im Internet oder in der entsprechenden Fachliteratur anzustellen. Ich beschränke mich hier auf meine persönlichen Erfahrungen, meine persönliche Praxis und den Anteil der Bewusstseinsentwicklung, den ich vermittle

Im Vordergrund steht bei mir meine integrale Erfahrung von Körper, Geist und Seele als Grundlage von natürlichem SEIN, wodurch sich Freude und Leistung miteinander verbinden. Es ist ein ZEN-Ansatz, durch den unsere Erfahrung zu Weisheit wird.

 

 

Meine Ausbildung im YiQuan habe ich bei Jumin Chen genossen, der nicht nur unglaubliche Fähigkeiten im YiQuan besitzt, sondern mir durch seine Menschlichkeit, seine Geduld und seinen Humor noch viel mehr gegeben hat, als das reine Vermitteln des Systems. Jumin Chen lebt in der Schweiz. Ich kann jedem Interessierten der inneren Kampfkünste empfehlen, mal ein Training bei ihm zu besuchen.
Persönlich betreibe ich Yiquan mittlerweile als Weg zur persönlichen Entwicklung und konzentriere mich auf die Grundübungen und Prinzipien, durch die wir die Möglichkeit haben den Zusammenhang zwischen Körper, Geist und Seele zu verstehen und in Einklang zu bringen.

Mein Ziel ist die Integration der Wirkprinzipien in mein Leben und in mein Arbeiten als Manager und Führungskraft. Die Fähigkeiten, mich meditativ mit meinem inneren Selbst zu verbinden, innere Ruhe zuzulassen und mich zu zentrieren, haben mir die notwendige Energie gegeben, mein eigenes Potenzial zu erweitern, meine Herausforderungen als Krisenmanager zu meistern und mir dabei selbst treu zu bleiben. Meine Begeisterung und Überzeugung für die Essenz des YiQuan ist so groß, dass es mein Weg geworden ist und ich mein Wissen und die Erfahrung gerne mit anderen teile.

Physisches & mentales Training mit Meditation

YiQuan unterstützt die Philosophie, dass wir uns selbst besser kennen und erkennen müssen, um bessere Beiträge für unsere Gesellschaft zu leisten.

Trotz meiner Begeisterung für YiQuan, ist mir bewusst, dass die Übungen und die Praxis nicht jedem zusagen. Deswegen ist es meine Absicht, die Grundprinzipien zu vermitteln und jedem die Möglichkeit zu geben, diese in seine eigene Praxis zu integrieren und seine eigene Ausdrucksform zu ermöglichen.

 

 

Die Grundübung im YiQuan ist die Stehmeditation (Zhanzhuang), wie sie auch im QiGong oder Taiji praktiziert wird. Das Besondere am YiQuan ist allerdings die Vorstellungsarbeit, durch die das System nicht nur deutlich an Effektivität gewinnt, sondern auch weitaus mehr bietet, um einerseits die Prinzipien der Ausgeglichenheit und der inneren Balance in unser Leben zu transferieren und andererseits genau das zu trainieren, was für den Berufsalltag von Bedeutung und auch anwendbar ist.

Ich möchte hier auch nochmal klar zum Ausdruck geben, dass es mir dabei um das Miteinander geht und nicht um das Gegeneinander. Gegeneinander ist ein Ausdruck von Angst und Schwäche. Es führt auf die eine oder andere Weise nur zu Schäden, die wir selbst oder andere ausbaden müssen. Miteinander bedeutet auch nicht, dass man alles mitmacht, sondern bewusst die Option nutzt in der eigenen Balance zu bleiben und sich nicht vom richtigen Weg abbringen lässt. Das ist für mich die Grundeigenschaft, die eine Führungskraft überhaupt erst ausmacht.

Innere Balance

Selbsterkenntnis ist die Grundlage um andere erfolgreich zu führen.

YiQuan eignet sich grundsätzlich für jedermann, für jede Altersgruppe und ist unabhängig von dem Ziel, das man verfolgt. Das Grundprinzip besteht darin, die eigene Balance herzustellen, was entsprechend positive Effekte auf den Körper und den Geist bzw. die Psyche hat. Aufgrund seiner Effektivität hat es, wie auch QiGong oder Achtsamkeitsmeditation, eine deutliche gesundheitsfördernde Wirkung. Der Zustand der Balance und der Ruhe erlauben dem Körper, die Wirkung der eigenen Regulierungs- und Heilmechanismen zu entfalten. Neben seiner Möglichkeit uns als Weg der Selbstentwicklung zu dienen, hat Yiquan positive Effekte auf:

  • Stressabbau
  • Resilienz
  • Mentale Stärke
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Physische und Geistige Geschmeidigkeit, Agilität
  • Vitalität

 

Das Grundprinzip des Übens im YiQuan ist Achtsamkeit, da wir nur durch Achtsamkeit den wahren Nutzen aus der Übung holen, zu unserer persönlichen Erkenntnis gelangen und die Möglichkeit haben unsere Erkenntnis in den Alltag zu integrieren. Wie intensiv Sie üben möchten und wie tief Sie einsteigen möchten, entscheiden Sie selbst bzw. das ergibt sich mit der Zeit und der Erfahrung, die Sie machen.

 

Yiquan eignet sich besonders für:

Menschen

  • die sich integral und bewusst weiter entwickeln wollen
  • die ihre innere Führungs-Kraft stärken wollen
  • die tiefer mit sich selbst in Kontakt kommen wollen
  • die ihr Gefühl und ihre Intuition entwickeln und fördernd einbringen wollen
  • die mehr innere Stärke durch innere Balance aufbauen wollen

Organisationen

  • die die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern (Stressabbau)
  • die Gefühl, Intuition und Bewusstsein als Ressource verstehen
  • die im Team Agilität entwickeln wollen
  • die mentale Stärke im Team entwickeln wollen (Resilienz)

Kontaktieren Sie mich

YiQuan vermittle ich in kleinen Gruppen oder als Personal Training für private oder berufliche Zwecke. Sprechen Sie mich einfach vertrauensvoll an, gerne auch für ein Probetraining und lassen Sie uns gemeinsam die richtige Lösung für Sie finden.

Herzlichst, Ihr Marco Theiss.